19

Thursday, April

Die Anti-Age-Strategie
 /  / Die Anti-Age-Strategie
Die Anti-Age-Strategie

Die Anti-Age-Strategie

Text: Rosemarie Pieringer-Ilse, Bilder: Khorzhevska – stock.adobe.com

Länger jung bleiben, Vitalität sowie Gesundheit bewahren und gut aussehen

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass man dem Alterungsprozess Einiges entgegensetzen kann und dass es eine Menge machbarer Ansätze gibt, sein Wohlbefinden, seine Fitness und die Agilität zu steigern. Diese Attribute sollte man nicht nur als Privileg der Jugend ansehen. Natürlich gibt es eine Anzahl biologischer und mentaler Faktoren, die man nicht so einfach unberücksichtigt lassen kann. Doch eines will ein Jeder: Dem Leben nicht nur Jahre geben, sondern den Jahren Leben!

 

Ab 30: Unsere Haut zeigt deutlich Linien und erste Fältchen. Flecken und erweiterte Kapillaren zeigen sich.

Ab 40: Das Hormonsystem ändert sich und macht oftmals Probleme.

Ab 50: Die Muskulatur, der Rücken und die Gelenke machen sich bemerkbar.

Ab 60: Das Immunsystem lässt deutlich nach. Energie und Ausdauer schwinden. Wir spüren im wahrsten Sinne des Wortes unsere Knochen.

 

Was ist eigentlich möglich? 

Kann man den Alterungsprozess tatsächlich hinauszögern oder gar bremsen? Ist eine Art Reparatur möglich? Wir zeigen Ihnen die besten Strategien, um weniger Angst vor dem Alterungsprozess haben zu müssen, indem Sie aktiv werden. Sie benötigen täglich circa 90 Minuten für mehr Gesundheit, Fitness, Lebensenergie und Schönheit. Ihr Hormonsystem will ständig aktiviert werden und braucht, um harmonisch im Gleichgewicht zu bleiben, einen ausgeglichenen Organismus. Dazu benötigt es unbedingt gute Eiweißbausteine und Mineralien. Starker Eiweißmangel führt spätestens ab 40 zu Flüssigkeitseinlagerungen im Gewebe, einem Absacken der wichtigen Freudenhormone oder sogar zu Depressionen.

 

So mobilisieren Sie Ihre körpereigenen Hormone

Essen Sie reichlich pflanzliches Eiweiß (Linsen, Bohnen, Erbsen, Dinkel, Soja, Hirse, Oliven). Täglich 20 bis 30 Minuten schnelles Gehen, wenn möglich Walken oder Laufen im aeroben Bereich und am besten an der frischen Luft. Dehnen Sie anschließend die Bein- und Hüftmuskulatur. Regelmäßiges Laufen ist wie eine Hormonkur.

 

Erlernen Sie z. B. über einen Yogakurs Atemtechniken und spezielle Übungen, für ausgeglichene Energiebahnen und das Lösen von Blockaden.

 

Meditation und autogenes Training fördern das Bewusstsein nach Innen und verbessern die Fähigkeit des Loslassens.

 

Hören Sie Ihre Lieblingsmusik. Klassische Musik z. B. von Mozart, Haydn, Beethoven bringt Ihre Seele in Einklang.

 

Mechanische Reize wie energetische Massagen, Akupunktur, Akupressur, Reflexzonenmassage gleichen aus und harmonisieren.

 

Aromatische Öle in Bädern, Hautölen oder Duftlampen mobilisieren.

 

Tanzen fördert die Konzentration hin zum eigenen Körper, bringt eine bessere Koordinationsfähigkeit sowie Kondition und lässt gleichzeitig die Seele lachen.

 

Trampolinspringen – 10 Minuten, und Ihre Kreativitätshormone werden gefördert, und das körpereigene Kortisol wird aktiviert.

 

Aktives Imaginieren – Denken Sie an wunderschöne Momente in Ihrem Leben, und stellen Sie sich aktiv vor, was Sie Alles noch erleben und erreichen wollen. Führen Sie ein Tagebuch, und tragen Sie nur Themen ein, die für Sie etwas Besonderes bedeuten und Sie positiv berührten.

 

Lachen Sie viel! Beobachten Sie einmal Kinder, und entdecken Sie dabei, wie häufig sie herzhaft lachen und kichern – über alltägliche Dinge und Kleinigkeiten –, die wir Erwachsene verlernen wahrzunehmen.

 

Share This Story
Related posts